Information

GISMO bei der Transport Research Arena

Auf Einladung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie ist das GISMO Projektkonsortium aktuell bei der alle zwei Jahre stattfindeten Transport Research Arena (TRA) Konferenz in Wien vertreten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der erstmals eingerichteten Interactive Zone können BesucherInnen Forschungsprojekte an interaktiven Stationen kennen lernen. Highlight der GISMO Präsenz ist die erstmalige Vorführung des Demonstrators für die Informationsplattform. Konzipiert für den Anwendungskontext in einem betrieblichen Mobilitätsmanagement, bietet die Informationsplattform die Optimierung gesunder Pendelrouten für MitarbeiterInnen genauso wie die zu erwartenden, gesundheitlichen Effekte aggregiert für das gesamte Unternehmen an.

Ansichten und Elemente der Informationsplattform

Neben dem von TraffiCon umgesetzten Demonstrator fand vor allem auch die Interdisziplinarität des Forschungsansatzes großen Anklang. GISMO, so scheint es, gelingt es erfolgreich die Brücke zwischen betrieblichem Mobilitätsmanagement und der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zu schlagen.

Bis zum Projektende im Herbst gilt es noch wichtige Meilensteine im Projekt zu erreichen. Neben der Evaluierung der Informationsplattform werden die Daten aus der klinischen Interventionsstudie ausgewertet. Dafür sind zum einen die Feststellung der „Mobilitätsdosis“ und zum anderen die Auswertung der erhobenen Gesundheitsparameter notwendig. Das bedeutet, es ist noch genügend Stoff für weitere Auftritte wie hier bei der TRA vorhanden.
Sollten Sie Interesse an unserer Arbeit bzw den Projektergebnissen haben, zögern Sie nicht, sich bei Link text zu melden. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.